zuletzt aktualisiert am: 04/06/07 - was ist neu?

also available in English

[DDG 67 USS Cole] [F221 FGS Emden] [DE 685 USS Coates] [AGB 4 USS Glacier] [CG 55 Leyte Gulf] [SS 580 USS Barbel] [1/700 Modelle] [Modellpläne] [Modellbau Links]

AGB 4 USS Glacier

Status: Im Bau (35%)
-Rumpf 100%
-Lackierung 40%
-->Grundierung der Rumpfschale 100%
-->Unterwasserschiff 100%
-->Wasserpaß 0%
-->Überwasserschiff 0%
-->Aufbauten & Decks 0%

-Elektronik 50%
-Decks 100%
-Aufbauten 60%

Bild

Bild

1. Original:
Die AGB 4 USS Glacier wurde am 3. August 1953, als einziges Schiff seiner Klasse bei Ingalls Shipbuilding aufgelegt, Stapellauf war am 27. August 1954, am 27. Mai 1955 wurde sie offiziell bei der US Navy in Dienst gestellt, dort diente sie bis 1966 und wurde dann an die US Coast Guard übergeben, wo sie noch bis 1987 Dienst tat. Heute leigt sie in der MARAD Reserveflotte in Suisun Bay, CA, zurzeit wird sie für ihre neue Aufgabe als Museumsschiff vorbereitet.

2. Das Modell:
Nach der vorläufigen Fertigstellung meiner USS Cole, suchte ich nach einem neuen meinem Schülerbudget angemessenem und recht einzigartigem Projekt und stieß in meinen Bauplänen auf die USS Glacier von D. Lübbesmeyer. Da mir dieses Schiff mit seiner enormen -einer Fregatte ebenbürtigen- Bewaffnung auf dem Rumpf eines Eisbrechers sofort gefiel und die Ergebnisse der Rumpfberechnungen für den M 1:100 recht gute Werte ergaben, fing ich sofort an zu Bauen.

2.0.1 Technische Daten:

Maßstab:

1:100

Länge:

~94,4 cm

Breite:

~22,6 cm

Tiefgang:

~8,8 cm

Verdrängung:

~7,7 kg

Antriebsleistung:

 ~20 W

Geschwindigkeit:

 ~3,3 km/h

2.1 Rumpfbau:
Zuersteinmal habe ich den Spantriss vom M1:200 auf 1:100 vergrößert und ihn dann entsprechend oft vervielfältigt.
Danach habe ich die spanten auf ~5 mm Sperrholz aufgezeichnet und ausgesägt, dann wurde alles auf der Helling zusammengefügt und mit Hart-Kleber fixiert, vorne und am Heck wurden noch entsprechende Formteile ergänzt, damit der Rumpf auch recht exakt wurde.
Das so entstandene Spantgerüst wurde nun innen mit Styropor und aussen mit Gips aufgefüllt nach mehrmaligem Schleifen und Spachteln kam dann eine schon sehr gut aussehende Positivform zum Vorschein, die darauf Grundiert und Lackiert wurde.
Nach einer Behandlung mit Grundierwachs und Trennlack konnte dann die zweiteilige Negativform laminiert werden, sie ist wie folgt aufgebaut:
                    Formenharz - 163 g/m² Gewebe - 580 g/m² Gewebe - 163 g/m² Gewebe - Formenharz
Nach dem Ablösen der 2-Teiligen Form vom Urmodell, wurde die Form gereinigt und wiederum mit Grundierwachs und Trennlack behandelt, nachdem das geschehen war konnte die Rumpfschale Laminiert werden die wie folgt aufgebaut ist:
                    Gelcoat-Harz - 5x 280 g/m² Gewebe
So entstand eine sehr massive 2-3 mm dicke Rumpfschale.

2.2 Schleifen(!!!):
Nach ca. 1 Monat (!) lag nun der Rumpf vor mir -mein 2ter je gebauter- sah Eigentlich schon Recht gut aus, nur das sich die Spanten aus Holz mehr oder weniger stark abzeichneten, also erstmal das gröbste wegschleifen und dann Spachteln, nachdem ich das nun 5 mal (~10 Stunden) gemacht habe sieht der Rumpf wirklich akzeptabel aus.
Natürlich hat das Spachteln und Schleifen auch wieder am meisten Spaß gemacht :D.

2.3 Antrieb
Und natürlich gings dann an die endgültige Auswahl eines Antriebes, die Berechnungen zeigten, dass ich ca.15W Ausgangsleistung benötigte, meine wahl viel daraufhin auf die Igarashi SP 3657-50 Motoren die jewiels 13W Leistung erbrachten und somit satte Reserven aufwiesen. Die Motoren bekamen noch je einen Entstörfilter und wirken jetzt über 2 Graupner Wellen, die in Messingbuchsen gelagert sind, auf zwei gegenläufig drehende 40 mm 3Blatt-Schrauben der Firma Raboesch.

Links:

Bilder des Modells

The Glacier Society, USS Glacier Association, DANFS History
Militarybest.com (Basecaps von USN Schiffen), AGB-4 BASECAP

This Page is an inofficial Website about the US Navy
 designed and compiled by Christoph Hartmann
All Pages © 2001 - 2004 by Christoph Hartmann. All rights reserved

The Images Included in This Site are Copyrighted by their Respective Owner.
Images Credited bis the US Navy (USN), the US Coast Guard (USCG), the National Archives (NA) and Naval History Center (NHC) are believed bis be in public domain.

WEBCounter by GOWEBWEBCounter by GOWEB